Nach dem Tauchen folgte mit Cape Tribulation (deutsch: „Kap der Trübsal“ von Thomas Cook so benannt, weil er dort auf Grund gelaufen und nur Scherereien hatte auf seiner Seereise) eine 2-Tages-Tour nördlich von Cairns. Der älteste Regenwald der Welt, ein wundervoller Strand und „krokodilverseuchtes“ Süss- und Salzwasser haben uns erwartet. Krodokile konnten wir jedoch leider keine sehen, da der Wasserstand und die Temperaturen zu hoch waren. Die Krokodile konnten getrost im Wasser bleiben und hatten da genug warm.

Das Nachtlager waren mehrere kleine Beach-Häuschen, wo es Mehrbett-Zimmer drin hatte. Nachts musste man aufpassen, nicht auf eine der giftigen Aga-Kröte zu treten. Ok, für uns nur giftig wenn man die Kröte ablecken oder Essen würde. Und da ich schon vor Jahren herausgefunden habe, dass das mit dem Frosch und dem Prinz keine wahre Geschichte ist, bestand meinerseits keine grosse Gefahr. Am 2. Tag habe ich dann den Regenwald mittels Seilrutsche bestaunen können. So im 8. Stockwerk am Seil zu hangen war schon eine Ueberwindung.

Auf dem Rückweg hatte ich noch eine Nacht im 1000-Seelen Dörfchen Port Douglas gebucht. Ein kleines Städchen, welches soeben die Hochsaison hinter sich gelassen hatte. Kein Wunder, denn von nun an steigen hier die Temperaturen ins unermessliche und die Luft ist so schwül-heiss, dass man sich kaum zu bewegen traut. Meine Joggingrunde über den 4-Miles-Beach war daher eine besonders schweisstreibende Angelegenheit, hat aber natürlich trotzdem Spass gemacht. Ansonsten ist der Ort für seine überdurchschnittliche Anzahl Shops pro Quadratmeter bekannt. Das Preislevel ist extrem hoch, weswegen hier wohl auch die Promidichte in den exklusiven Villen und Resorts etwas höher ist als anderswo. So sollen auch Bill und Hillary Clinton hier schon Urlaub gemacht haben… Dann wohl eher nicht in meiner Unterkunft „Dougies„, wohl eher hier

Ameisen beim Versuch eine Luftbrücke zu bauen

Strand bei Cape Tribulation: Kleine Krabben suchen im Boden nach Nahrung und verarbeiten bereits durchsuchten Sand zu Kügelchen

Strand bei Cape Tribulation

Farbenfroher Baum in Port Douglas

4 Miles Beach

4 Miles Beach: Sicht aus dem Palmenrand aufs Meer

Comments are closed.

Post Navigation